Herzlich willkommen bei Stefan von der Ahe und Niklas Sander

Rechtsanwälte, Fachanwälte und Notar - Moormerland

Über uns

Über uns

Seit 1981 hat unsere Kanzlei ihren Sitz für Sie vor Ort auf dem Fehn und ist damit eine der ältesten Landkanzleien in Ostfriesland.

Zielorientiert, lebensnah und Sie begleitend beraten wir Unternehmen und Privatpersonen in rechtlichen Belangen. Qualitätsbewusstsein bestimmt dabei unsere Tätigkeit, weshalb jeder Rechtsanwalt in unserer Kanzlei über langjährige Erfahrungen in seinen Rechtsgebieten und mindestens eine Fachanwaltschaft verfügt.

Neben den anwaltlichen Dienstleistungen bieten wir Ihnen eine zeitnahe und flexible Möglichkeit zur Erledigung Ihrer notariellen Bedarfe.

Unsere Aufgabenbereiche

Wir beraten Sie in den folgenden Themen

Unsere Schwerpunkte

  • Sie wollen ein Haus oder ein Grundstück erwerben oder veräußern, ein Testament errichten, einen Ehe- oder Partnerschaftsvertrag abschließen, eine Gesellschaft gründen oder verändern, eine Unterschrift beglaubigen lassen ? Sowohl zur Beratung als auch zur Beurkundung benötigen Sie einen Notar. Dieser darf nicht tätig werden, wenn er einen der Beteiligten in der gleichen Sache bereits anwaltlich vertreten oder einseitig beraten hat. Während der Anwalt parteilich für Sie eintritt, muss der Notar neutral beraten und dafür Sorge tragen, dass die Interessen aller Beteiligten gewahrt werden. Zur Vorbereitung von Verträgen in Grundstücksangelegenheiten verfügen wir über einen direkten Zugriff auf das elektronisch/online geführte Grundbuch aller Grundbuchämter in Niedersachsen und auf die Daten und Lagepläne aller Katasterämter. Wenn Sie als Eigentümer Auskünfte benötigen, wenden Sie sich einfach an uns. Halten Sie wenn möglich die genaue Grundstücksbezeichnung bereit, also die Blattnummer des Grundbuches und/oder die Flurstücksbezeichnung. Wir können Ihnen kurzfristig einen aktuellen Grundbuchauszug und/oder eine Flurkarte ausdrucken. Mit Stefan von der Ahe steht Ihnen ein Notar zur Verfügung, der Ihnen eine zügige und kompetente Betreuung garantiert.

  • In Ihrer Ehe kriselt es, Sie tragen sich mit dem Gedanken einer Trennung oder Scheidung? Sie wollen sich von Ihrem langjährigen nichtehelichen Partner trennen? Sie wissen nicht, wovon sie nach der Scheidung/Trennung leben sollen? Ihr Ehepartner ist ausgezogen und Sie sollen Unterhalt zahlen? Sie können sich nicht einigen, zu wem die Kinder kommen? Ihr Ehepartner verweigert Ihnen den Kontakt mit Ihren Kindern? Sie wissen nicht, was mit dem gemeinsamen Haus geschehen soll? Sie haben das Gefühl, die Schuldenlast erschlägt Sie und schadet Ihrer Ehe ? Ihr Ehepartner ist Alkoholiker, wird öfters gewalttätig oder vernachlässigt die Kinder? Wenn Sie zu uns kommen, nehmen wir uns Zeit und hören zu. Wir nehmen die schwierige Situation, in der Sie sich befinden ernst und entwickeln mit Ihnen zusammen eine geeignete Strategie. Wir werden Sie in allen wichtigen Fragen, die sich unmittelbar vor und nach einer Trennung stellen, ausführlich beraten und im Scheidungsverfahren vor den Familiengerichten aktiv vertreten. Dies gilt natürlich auch bei der Regelung des Kindesunterhalts, des Sorgerechts, des Umgangs mit Ihrem Kind, des Zugewinns, des Hausrats und allen Vermögensfragen. Trennung und Scheidung ist oft nicht ohne Streit und juristische Auseinandersetzungen möglich. Wir versuchen die offenen Streitfragen wenn möglich ohne Gericht mit Ihrem Ehepartner bzw. dessen Anwalt zu klären. Wenn es erforderlich ist, vertreten wir aber Ihre Position auch mit aller Konsequenz und Entschiedenheit vor Gericht. Ziel ist immer eine möglichst konfliktfreie Gestaltung Ihres Lebens nach der Trennung oder Scheidung. Unser Motto in Familiensachen ist "so wenig Streit wie möglich, aber so viel wie nötig!".

  • Der Tod ist Teil unseres Lebens, auch wenn wir es oft versuchen zu vergessen. Wenn der Partner, ein Kind oder ein Elternteil stirbt, ist dies ein schwerer Verlust. Damit der Tod Ihres nahen Angehörigen nicht auch noch eine finanzielle Katastrophe wird, sollten Sie vorsorgen. Sie sollten entscheiden, wer was erhält. Sie können vorsorgen durch ein Testament. Für den Fall, dass Sie dies nicht getan haben, steht im Gesetz wer was erhält. Es ist erschreckend, wie gering nach unserer Erfahrung die Kenntnis der gesetzlichen Regelungen ist. Informieren Sie sich deshalb bei den Fachleuten, die dafür ausgebildet wurden, nämlich bei Rechtsanwälten und Notaren. Bedenken Sie Sie führen ein ganz individuelles Leben mit vielen Besonderheiten – Deswegen bedarf auch Ihre Erbfolge der individuellen, besonderen Regelung. Mit der Übernahme von irgendwelchen Standardformulierungen können Sie genau daneben liegen! Wenn Sie zu uns kommen, nehmen wir uns Zeit, und hören zunächst zu, welche Vorstellungen Sie haben. Danach erst unterbreiten wir Ihnen Vorschläge bzw. entwickeln mit Ihnen eine Lösung, die wir dann formulieren, damit nach Ihrem Tode tatsächlich die Regelung eintritt, welche Sie gewollt haben. Sie überlegen bereits jetzt, Ihr Vermögen auf ein Kind zu übertragen, damit dieses Ihre Pflege im Alter übernimmt? Wir erklären Ihnen die Möglichkeiten und Risiken einer solchen Regelung und verhelfen Ihnen zu einer sinnvollen Entscheidung. Sie sind im Testament der Eltern übergangen worden? Wir beraten Sie, welche Ansprüche Sie dennoch haben und wie Sie diese eventuell durchsetzen können. Sie haben zusammen mit Geschwistern oder anderen Verwandten geerbt? Wir beraten Sie, damit Sie eine Grundlage für eine angemessene und gerechte Aufteilung des Erbes haben. Ihr Vater/Ihre Mutter hatten ein handschriftliches Testament hinterlassen, dass Sie nicht verstehen bzw. das unklar ist? Wir erklären Ihnen die rechtliche Bedeutung der Regelung Ihrer Eltern und zeigen Lösungswege auf. Sie machen sich Sorgen, wer Ihre Angelegenheit regelt, wenn Sie alt und/oder pflegebedürftig sind? Wir zeigen Ihnen die Lösungsmöglichkeiten über Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen etc. und entwerfen entsprechende Texte.

  • Sie sind arbeitslos geworden? Sie haben sich von Ihrem Mann getrennt und können wegen der Betreuung Ihrer Kinder nicht arbeiten? Sie haben einen Unfall gehabt? Sie sind in Folge einer Krankheit oder in Folge eines Unfalls arbeitsunfähig geworden? Dann sind Sie auf Sozialleistungen des Staates angewiesen In Zeiten des Sozialabbaus und von "Hartz IV" ist es umso wichtiger, seine Rechte zu kennen und sie gegenüber den Sozialbehörden zu vertreten. Auch und gerade jetzt haben Sie Anspruch auf die Solidarität der Gemeinschaft. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre berechtigten Ansprüche durchzusetzen. Sie sind erwerbsunfähig, eine Erwerbsunfähigkeitsrente wird Ihnen verweigert? Sie hatten einen Arbeitsunfall, die Berufsgenossenschaft verweigert Leistungen? Sie sind schwerbehindert, ein entsprechender Grad der Behinderung (GdB) oder ein Merkzeichen wird Ihnen verweigert? Sie sind arbeitslos geworden und das Arbeitsamt verhängt eine Sperrfrist? Ihnen werden trotz Ihrer nachteiligen Situation Leistungen verweigert, die Ihnen zustehen! In Zeiten knapper Kassen versuchen nicht selten auch die Träger der Sozialversicherungen Leistungen zu verweigern, die Ihnen zustehen. In Grenzfällen werten diese oft strenger, als es die Gerichte dann tun. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich bei uns beraten zu lassen. Wir zeigen Ihnen, wo Sie realistische Möglichkeiten haben, weitere Ansprüche durchzusetzen. Bedenken Sie, dass Sie als teilweise jahrzehntelanger Steuer- und Beitragszahler zu den gesetzlichen Sozialversicherungen einen wirklichen Anspruch auf Leistungen der Sozialversicherungen erworben haben, wenn Sie selber in eine Notlage kommen. Als Fachanwalt für Sozialrecht steht Ihnen Rechtsanwalt Niklas Sander als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Das Sprichwort sagt "wer nicht wagt, der nicht gewinnt", aber es gibt nicht immer Gewinner. Was ist, wenn für Sie als Gewerbetreibender oder als Privatperson "alles schief gelaufen ist"? Das Gesetz sieht für diesen Fall für den Gewerbetreibenden das Insolvenzverfahren und für die Privatperson die Verbraucherinsolvenz vor. Wenn Sie in diese Situation kommen, ergeben sich für Sie viele Fragen: Ist mein Unternehmen zahlungsunfähig und/oder überschuldet? Muss ich einen Insolvenzantrag stellen, sind hierbei Fristen zu beachten? Soll ich meinen Gläubigern weitere Sicherheiten zur Verfügung stellen? Gibt es Möglichkeiten zur Sanierung? Kann eine Sanierung oder Neustrukturierung eine Insolvenz vermeiden? Soll ich versuchen, mich außergerichtlich mit meinen Gläubigern zu einigen ? Kann ich im Falle der Insolvenz meines Unternehmens mein Privatvermögen sichern? Inwieweit ist mein Ehegatte von meiner Insolvenz betroffen? Kann ich auch nach dem Insolvenzantrag noch selbständig tätig sein? Wie ist der Ablauf eines Insolvenzverfahrens? Bin ich nach Beendigung des Insolvenzverfahrens meine Schulden los? Kann ich eine Restschuldbefreiung erlangen? Von was lebe ich während eines Insolvenzverfahrens? In unserer Kanzlei ist Rechtsanwalt Stefan von der Ahe seit 2001 als gerichtlich bestellter Insolvenzverwalter tätig. Er berät aber auch Gewerbetreibende sowie GmbH-Geschäftsführer in der Krise ihrer Firma. Kommt ein anderer Ausweg nicht in Betracht, stellt er für Sie den Insolvenzantrag und steht Ihnen während des Insolvenzverfahrens beratend zu Seite. Aufgrund langjähriger Erfahrung kann er Sie umfassend beraten. Er zeigt Ihnen die strafrechtlichen Risiken des Geschäftsführers/Firmeninhabers vor und in der Insolvenz auf und berät Sie über die optimalen Strategien zur Vermeidung von Strafverfahren zum Beispiel wegen. Eingehungsbetrug Insolvenzverschleppung Gläubigerbegünstigung Nichtabführung von Sozialversicherungsbeiträgen. Ist das Kind schon in den Brunnen gefallen, vertritt er Sie in Insolvenz- und Steuerstraftaten gegenüber der Staatsanwaltschaft und vor den Strafgerichten.

  • Im Arbeitsrecht vermeiden wir eine einseitige Ausrichtung auf das Arbeitgeber- oder Arbeitnehmerlager. Dies versetzt uns in die Lage, zum Vorteil unserer Mandanten auch den Standpunkt der jeweiligen Gegenseite nachzuvollziehen und in unsere Strategie einplanen zu können. Gerade das Verstehen der Situation der jeweiligen Gegenseite ist Voraussetzung für den Erfolg. Wir bieten vor diesem Hintergrund sowohl Unternehmen als auch Arbeitnehmern und Betriebsräten Beratung und Vertretung insbesondere in folgenden Bereichen des Arbeitsrechts an: Konzeption von Arbeitsverträgen / Prüfung und Gestaltung einzelner arbeitsvertraglicher Klauseln Abschluss und Beendigung von Anstellungsverhältnissen Schutz vor unberechtigten Kündigungen Pflichten und Rechte des Betriebsrats Vertretung in arbeitsgerichtlichen Kündigungsschutzprozessen Rechte in der Insolvenz des Arbeitgebers Probleme mit der Arbeitsagentur, insb. Sperrfrist Unserer gewerblichen Mandantschaft stehen wir darüber hinaus in Dauermandaten als erweiterte Personal- und Rechtsabteilung zur Verfügung. Wir begleiten Betriebsänderungen und Sanierungen und beraten bei der Begründung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen.

  • Gerade in wirtschaftlich schlechten Zeiten ist es mit der Zahlungsmoral nicht zum Besten bestellt. Ein eigenes Mahnwesen aber kostet Zeit und Geld. Alles spricht für die sofortige Abgabe der Beitreibungssachen an die Anwaltskanzlei: Sie haben mehr Zeit für Ihre eigentliche Arbeit Sie haben keine zusätzlichen Kosten für Bürokräfte, Fachliteratur, Formulare usw. die Beitreibung Ihrer Forderungen bleibt "in einer Hand" die Kosten sind transparent und kalkulierbar. Wir übernehmen für Sie die letzte Mahnung des säumigen Kunden. Die Erfahrung zeigt, dass häufig oft erst dann gezahlt wird, wenn Post vom Rechtsanwalt kommt. Bevor wir kostenauslösende Maßnahmen vor Gericht ergreifen, überprüfen wir Ihren Schuldner in einschlägigen Registern und erörtern mit Ihnen, ob eine Weiterverfolgung Ihrer Ansprüche wirtschaftlich sinnvoll ist. Zahlt der Schuldner nicht freiwillig, führen wir für Sie das Mahnverfahren durch. Sollte es zu einem Klageverfahren kommen, vertreten wir Sie selbstverständlich auch dort. Wenn nötig betreiben wir für Sie die Zwangsvollstreckung wegen Ihrer Forderungen in bewegliche Sachen, Forderungen (Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse bei Banken und Arbeitgebern) und Immobilien bis zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung durch den Schuldner und überprüfen, inwieweit weitere Vollstreckungshandlungen Erfolg versprechen. Wir ermitteln weiter den Aufenthaltsort Ihres Schuldners und verwalten die eingegangenen Zahlungen. Sie können sich nach Übergabe Ihrer Forderungsangelegenheiten an uns zurücklehnen und Ihrer eigentlichen Arbeit nachgehen.

  • Alles in einer Hand Im Bereich des Verkehrsrechts vertreten wir Sie gegenüber Unfallgegnern, Versicherungen und Behörden gerichtlich und außergerichtlich. Gerade gegenüber Versicherungen ist Zurückhaltung und Vorsicht angebracht. Die jeweiligen Sachbearbeiter einer Versicherung sind mit einer Vielzahl von Fällen beschäftigt, sie handeln für ihre Gesellschaft und haben somit größtes Interesse, so wenig Schadensersatz wie möglich zu leisten. Ohne anwaltliche Hilfe fallen oft komplette Schadensersatzpositionen unter den Tisch, Schmerzensgeldansprüche werden viel zu niedrig reguliert. Wir wickeln die gesamte Unfallregulierung ab, wir erledigen für Sie z.B. Auswahl und Bestellung eines geeigneten Gutachters Bearbeitung sämtlicher Fragebögen von Versicherungen, Polizei, Krankenversicherungen Korrespondenz mit Versicherungen, Werkstätten und Abschleppdiensten Erledigung des Zahlungsverkehrs mit Versicherungen, Werkstätten und anderen Beteiligten Wir setzen sämtliche Schadensersatzpositionen von A wie Abschleppkosten bis Z wie Zulassungskosten einschließlich eines angemessenen Schmerzensgeldes für Sie durch, notfalls auch vor Gericht. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch in einem eventuellen Straf- bzw. Bußgeldverfahren zur Seite. Lassen Sie sich also nicht abspeisen, verzichten Sie nicht auf berechtigte Ansprüche. Wenden Sie sich gleich nach einem Unfall an uns, bevor Sie etwas unternehmen. So werden Ihre Rechte professionell gewahrt. Und sollte der Unfall vom Unfallgegner schuldhaft verursacht sein, werden unsere Kosten von der KFZ-Haftpflichtversicherung Ihres Unfallgegners übernommen.

  • Sie sind bereits selbständig, wollen sich selbständig machen oder sich an einer Firma beteiligen? Sie sind sich auch z.B. nach Beratung durch den Steuerberater unsicher, in welcher Form Sie dies tun wollen oder ob Sie z.B. Ihre Gesellschaftsform wechseln wollen? Beachten Sie Was für Sie das Günstigste ist, hat nicht nur steuerrechtliche sondern auch andere, z.B. haftungsrechtliche Aspekte. Ihr wirtschaftlicher Erfolg hängt auch nach einer Entscheidung für eine bestimmte Unternehmensform von der konkreten Vertragsgestaltung ab! Rechtliche Fragen der Auseinandersetzung der Gesellschafter bei Beendigung der Gesellschaft, Regelung der Nachfolge unter besonderer Berücksichtigung erbrechtlicher Fragen, Abberufung von Geschäftsführern, Kauf und Verkauf von Geschäftsanteilen, Wettbewerbsklauseln und Fragen zur persönlichen Haftung des Geschäftsführers auch in der Krise der Gesellschaft gehören zu unserer langjährigen Beratungstätigkeit. Deswegen bieten wir an: Beratung bei allen rechtlichen Fragestellungen Ausarbeitung von Verträgen und allgemeinen Geschäftsbedingungen Präventivberatung, wir überprüfen Ihre bestehenden Verträge und Geschäftsbedingungen Vertretung vor Gerichten und in außergerichtlichen Verfahren Übernahme Ihres Mahnwesens (siehe unter Zwangsvollstreckung) Gesellschaftsrecht, Kaufrecht und Vertragsrecht, aber auch das Insolvenzrecht ist in der Beratung für jedes Unternehmen von wesentlicher Bedeutung. Existenzgründer Ein weiterer Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Beratung von Existenzgründern. Selbständigkeit bedeutet Unabhängigkeit, Eigenverantwortlichkeit und eine Vielzahl von Möglichkeiten. Viele wagen den Schritt in die Selbständigkeit, scheitern jedoch oftmals, da sie die Risiken und Probleme einer Existenzgründung schwer abschätzen können. Die Erfahrung zeigt, dass gerade Existenzgründer rechtliche Notwendigkeiten oft nicht berücksichtigen, rechtlich und wirtschaftliche Möglichkeiten im Kaufrecht, der Beitreibung, der Insolvenz des Lieferanten oder des Kunden nicht nutzen. Lassen Sie sich schon frühzeitig beraten und vermeiden Sie so Konflikte. Wir bieten Ihnen bei allen rechtlichen Fragestellungen bezüglich Ihrer Existenzgründung Hilfestellung.

  • Wir begleiten Sie in allen Phasen eines Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahrens. Wir vertreten Ihre Interessen im Ermittlungsverfahren gegenüber der Staatsanwaltschaft und anderen Behörden und versuchen je nach Sachlage bereits in diesem Stadium auf Verfahrenseinstellung oder zumindest Strafmaßminderung hinzuwirken. Gegebenenfalls übernehmen wir die Verteidigung in der Hauptverhandlung. Auch wenn Sie als Opfer einer Straftat Hilfe suchen, stehen wir Ihnen beratend zur Seite und vertreten Sie als Nebenkläger. Unsere Tätigkeit im Bereich des Strafrechts umfasst insbesondere folgende Gebiete: Straßenverkehrsdelikte/Verkehrsstraftaten Bußgeldverfahren Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz Körperverletzungsdelikte Steuerstraftaten/Steuerhinterziehung Insolvenz- und Wirtschaftsstrafrecht bei - Insolvenzverschleppung - Nichtabführung von Sozialversicherungsbeiträgen - Untreue/Betrug Bei schweren Straftaten ziehen wir in der Regel Strafrechtsspezialisten hinzu, um eine bestmögliche Verteidigung zu gewährleisten.

  • Gerade im Bereich des Mietrechts ändert sich die Gesetzgebung und Rechtsprechung laufend. Daher empfiehlt es sich, strittige Fälle in die Hände eines Fachmannes zu geben. Es geht zunächst darum, durch eine sachgerechte Regelung überhaupt Konfliktpunkte zu vermeiden und wenn es zum Streit kommt, möglichst frühzeitig zu einer sachgerechten und kostensparenden Lösung zu kommen. Wir unterstützen Sie als Vermieter, Hausverwaltung, Wohnungseigentümergemeinschaft oder Mieter bei: Abschluss von Wohn- und Gewerberaummietverträgen einschließlich der Erstellung von Verträgen Vermieter- und Mieterwechsel Abwicklung von Mietverhältnissen einschließlich Renovierungs- und Schadensersatzansprüchen fristgemäßen Kündigungen insbesondere aufgrund Eigenbedarfs fristlosen Kündigungen insbesondere wegen Zahlungsverzuges Räumungsklagen einschließlich der Durchführung der Zwangsräumung Mietminderung und Mängelbeseitigungen Problemen im Landpachtrecht Als Mieter beraten und vertreten wir Sie insbesondere: bei der Abwehr ungerechtfertigter Kündigungen bei der Überprüfung von Nebenkostenabrechnungen bei Mängeln an der Mietsache.

Anwälte

Kontaktieren Sie uns

Sie können uns über dieses Formular eine Nachricht zukommen lassen.

von der Ahe und Sander

Rechtsanwälte, Fachanwälte und Notar - Moormerland

Koloniestraße 84
26802 Moormerland

info@vdas-anwaelte.de

+49 4954 9570-0

Loading
Ihre Nachricht wurde versendet!